Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Unsere Chronik

 

Chronik

 

  Dez.. 1992   Aufruf an alle Ehemaligen: " Standort aufgelöst - Kameradschaft bleibt!"  
  Jan. 1993   Erste Treffen Ehemaliger in dem Northeimer Hotel "Deutsche Eiche"  
  19.03.1993   Gründungsversammlung im Schießhaus der Bürgerschützengesellschaft  in Northeim
  31.06.1995   Umzug in das ehemalige Unteroffizierheim
  25.08.1995   Erstes Sommerfest im ehemaligen Unteroffizierheim
  29.08.1996   Rückführung aller noch verfügbaren Traditionsgegenstände aus Schneeberg von Jägerbataillon 571 im Erzgebirge
  01.10.1996   Übernahme des ehemaligen Unteroffizierheimes durch das Landeskrankenhaus Moringen. Der Kameradenkreis behält das  Nutzungsrecht
  21.10.1997   Zusage der Nutzung neuer Räume durch die Stadt  Northeim in der ehemaligen Bataillonsbekleidungskammer
  08.02.1999   Erlangen der Gemeinnützigkeit  
  17.05.1999   Beginn des Ausbaues der Traditionsräume  
  01.12.1999   Umzug und Einrichtung der Traditionsräume
  11.12.1999   Erstes Treffen zum Jahresabschluß in den neuen Räumen  
  01.03.2000   Vertragsabschluß mit dem Einbecker Brauhaus  
  13.10.2000   Einweihung der Räume nach Abschluß des Ausbaus
  15.02.2000   Finanzielle Unterstützung durch die Stiftung der Kreissparkasse Northeim
  31.03.2000   Beginn der Aufarbeitung der Tradition
  14.08.2001   Eintragung in das Vereinsregister
  16.11.2001   Einweihung der Traditionsräume mit geladenen Gästen
  12.10.2002   Oktoberfest mit Gästen zum zehnten Jahrestag der Auflösung des Standortes
  14.11.2003   Eröffnung der Ausstellung  "Bundeswehrstandort Northeim 1961 - 1992" im Foyer des Rathauses der Stadt Northeim
  12.03.2004   Der Kameradenkreis hat eine eigene Homepage  
  01.10.2004   Wochenendfahrt nach Hammelburg gemeinsam mit Lebenspartnern organisiert durch Alfred Hagemann
  01.07.2005   Enthüllung der Gedenktafel des Kameradenkreises
  Aug. 2006   Das geplante große Scharnhorstplatzfest scheitert aus politischen Gründen  
  01.09.2007   Eröffnung der Ausstellung des Kameradenkreises zu dem Thema "Die Northeimer Kaserne von 1912 bis 2005"  
  26.03.2008   Claus Bumann übergibt die Ausstellung des Kameradenkreises an den Bürgermeister der Stadt Northeim, Herrn Harald Kühle als Dauerausstellung   
  09.11.2009   Übergabe eines Mauersegmentes der Berliner Mauer durch den Kameradenkreis als Schenkung an Northeims Bürgermeister, Herrn Harald Kühle
  10.11.2011   Umzug in die neuen Räume im Bereich des Behördenzentrums
  11.11.2011   Offizielle Einweihung der neuen Räume mit Gästen
  23.03.2012   Vorstellen der Chronik vor Vertretern der Stadt Northeim, Sponsoren und Gästen.
  24.08.2013  

20 Jahr Feier mit Empfang, Tag der offenen Tür, Kranzniederlegung, Tombola, kleinem Volksfest und musikalischer Umrahmung

Gastrednerin:

Kultusministerin des Landes Niedersachsen Frau Frauke Heiligenstadt

       
       

Startseite

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?